Latest image

Übersicht

schnelle Hilfe

Anleitungen kaufen

Feed aggregator

Office + Internet Tablet Kaufberatung

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 12:37
Hallo Leute,

der Rechner meiner Frau hat den Geist aufgegeben und ich möchte ihr gerne als folge Gerät ein Tablet kaufen, das als Desktop Ersatz dienen kann. Ich bin da vom Microsoft Surface inspiriert worden, allerdings finde ich den Preis einfach viel zu hoch!

Ich habe mir folgendes Gerät von One.de rausgesucht: http://one.de/shop/ONEtablet.php

Das Gerät sollte am besten Windows als BS haben und muss mit Maus und Tastatur bedienbar sein sowie einen Anschluss für einen Monitor via Hdmi bieten. Es werden lediglich Word, Powerpoint etc. und der Browser fürs Internet genutzt. Oder aber auch WISO Steuer Software. Spiele werden außer Browserbasierte spiele wie Rummikup, auf Java basiert, nicht gespielt.

In der Regel bleibt das Tablet auch auf dem Schreibtisch angeschlossen, soll aber wenn sie es mal möchte auch auf der Couch, eben als Tablet, bedienbar sein.

Das One Gerät gefällt mir sehr gut da es absolut in meinem Budge liegt und auch die Testberichte die ich gelesen habe recht ordentlich waren. Mehr als 300€ möchte ich nicht ausgeben.

Ich möchte erstmal eure Meinung zu dem Gerät hören, eventuell aus eigener Erfahrung oder aber ihr wisst eine bessere Alternative :-)

Besten Dank schonmal dafür und Gruß
Syprix_de
Kategorien: PC-Zeitschriften

.tif Datei lässt sich nicht löschen

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 12:17
Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem: Ich habe eine 3,4 GB große .tif Datei, die sich momentan im Papierkorb befindet, sich aber nicht löschen lässt. Sobald ich den Papierkorb öffne, kann ich im TaskManager sehen, dass der RAM zu 99% ausgelastet ist. Es passiert aber nichts. Weder Löschen noch Wiederherstellen hat irgendwelche Auswirkungen, außer dass mein PC komplett ausgelastet ist.
Gibt es eine Lösung, dass ich die Datei aus dem Papierkorb löschen kann?

Viele Grüße
Marcel
Kategorien: PC-Zeitschriften

[Festplatten] Externe HD mit Passwortschutz (nicht Image) gesucht

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 12:13
Hallo zusammen

Ich suche eine externe Festplatte die ein Login benötigt wenn man sie an den Laptop hängt.

Optimalerweise kann sie folgendes:

- Kein Netzkabel (Strom via USB 3.0)
- 1-2T Speicherplatz (oder mehr)
- Mac sowie Windows tauglich
- kein LaCie Private o.Ä. Software wo man nur 4GB Images erstellen kann.

Ich möchte im Endeffekt eine HDD bei der das Gesamtvolumen nur mit einem Master-Passwort zu öffnen ist.

Ich habe auf meinem Laptop (Macbook Pro) 2 Benutzer eingerichtet die nicht alle Admin-Rechte besitzen, bei denen müsste man auch darauf zugreifen können (ohne gross Software-Installation). Allgemein wäre es gut eine HD zu besitzen die man egal wo man sie anschliesst öffnen kann nachdem man das PW eingetippt hat. Viele HDD's brauchen vorerst die Software Installation um überhaupt das PW-Fenster anzuzeigen... :-?

Ich hoffe Ihr versteht was ich ca. suche. Bis jetzt konnte mich weder der Apple Shop, Interdiscout, Pearl und Fust gut genug beraten, sodass ich bereits 2 unnötige HD gekauft und zurückgebracht habe... nun dachte ich mir ich frage mal die echten Cracks..

HDD's die ich zurückgeben musste:

- Toshiba Stor.e Slim 1TB
- LaCie (sturzfest) 1TB

Vielen Dank für eure Inputs
Kategorien: PC-Zeitschriften

Blender 2.74 freigegeben

Pro Linux Nachrichten - Mi, 04/01/2015 - 11:42
Die Blender Foundation und die Entwicklergemeinschaft haben die Version 2.74 der freien 3D-Modellierungs- und Rendering-Anwendung Blender veröffentlicht. Sie erweitert unter anderem den Funktionsumfang der Cycles-Rendering-Engine, verbessert die Nutzeroberfläche und ergänzt die Modellierungswerkzeuge um neue Funktionen.

[Router] FritzBox Fax gleichzeitig auf Fax drucken und auf USB-Stick speichern

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 11:33
Hallo,

Wir bekommen im Feuerwehrhaus demnächst ein Alarmfax. Das ist nichts anderes, als ein Fax mit Informationen, das uns von der Leitstelle gesendet wird. Aktuell habe ich die Hardware noch nicht dazu. Aber es steht schon fest, dass es ein FritzBox-Router (Modell noch offen) werden soll und der Drucker mit Fax-Funktion soll der Brother MFC-L2700DW sein.
Zusätzlich zu dem Alarmfax möchten wir über einen Raspberry das Fax auch auswerten. Die Software dafür entwickle ich (sobald für den Raspberry Win 10 herausen ist) in C# bzw. WPF selbst. Das ausgewertete Fax wird dann mit einer Karte des Einsatzortes auf einem Bildschirm im Feuerwehrhaus ausgegeben. - So viel zu den Hintergünden...

... jetzt zu den Fragen:
1. Das Fax muss selbstverständlich auf dem Faxgerät raus kommen, aber damit das mit dem Alarmmonitor funktioniert, brauche ich das Fax auch noch abgespeichert auf einem Speichermedium. Ich weiß, dass es möglich ist, ein Fax per FritzBox zu empfangen und dann auf einem USB-Stick der an der FritzBox hängt zu speichern. Ich weiß auch, dass es geht, Ein Fax direkt auf einem Faxgerät per FritzBox zu empfangen. Aber funktioniert das auch in Kombination? - Also dass er es ausdruckt und speichert?

2. Hat jemand evtl. ein von der FritzBox gespeichertes Fax, das er mir zur Verfügung stellen kann, damit ich damit mal programmiertechnisch schon mal testen kann?

Vielen Dank schon für eure Antworten!

Gruß
Matthias
Kategorien: PC-Zeitschriften

[NAS] suche Netzwerkfestplatte mit simpler Ordnerstruktur für Laien

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 11:24
Der Sachverhalt:
Ich habe aktuell 2 externe Festplatten. Eine ist am PC angeschlossen, die andere am Samsung Smart TV. Auf beiden Platten befinden sich die gleichen Daten. Sie dienen somit als gegenseitiges Backup. Wenn nun jedoch neue Dateien dazukommen, muss ich stets die Festplatte vom TV an den PC anschließen um mein Backup durchzuführen.

Nun meine Vision:
Ich möchte irgendeine Festplatte/NAS etc. ins Netzwerk einbinden. Weiterhin möchte ich vom PC wie gewohnt darauf zugreifen können und meine eigene Ordnerstruktur behalten. Von meinem Samsung Smart TV möchte ich auch auf diese Ordner zugreifen und Dateien abspielen können. Das Backup würde ich dann weiterhin auf eine zweite Festplatte durchführen.
Dies muss doch irgendwie möglich sein?? Allle mir bekannten NAS-Systeme haben viel zu viele Funktionen sind für mich vollkommen kompliziert und unübersichtlich und die Ordner sind in gewiiser Weise vorgegeben.

Hat jemand eine möglichst günstige und effektive Lösung für mich? Vielen Dank im Vorraus!
Kategorien: PC-Zeitschriften

[Grafikkarten] Komme nicht mehr ins Bios nach Grafikkarten-Einbau

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 11:19
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier einer von euch helfen

Ich habe gestern in meinem Medion-Pc eine neue Grafikkarte (HD5770) eingebaut. Es klappt auch alles soweit - hab jetzt nur noch das kleine Problem, dass mein Monitor erst anspringt, wenn Windows 8.1 bereits gestartet ist. Denke mal, ich muss im Bios noch die PCIe-Schnittstelle als primäre Grafikkarte auswählen, oder? Eine Onboard Karte ist ja auch noch vorhanden...

Habe dann eben im Bios mit der alten Grafikkarte nachgeschaut. Da gibt es einen Eintrag "Primary Video Device". momentan steht da drin "NB pcie slot Video". Es gibt noch "SB pcie slot Video" zur Auswahl. Muss ich dahin umstellen? Nicht, dass nachher gar nichts mehr geht.....

Was ich auch komisch finde: die Graka hat 3 Anschlüsse (oben 1x DVI, unten 1x DVI und 1x HDMI). Kann aber nur den obrigen DVI nutzen. Bei den anderen beiden kommt gar kein Bild.

In Windows ist übrigens als Anzeigeoption 1 ein unbekanntes Gerät eingestellt und das 2. Option erst mein Monitor...

Seltsam das Ganze. Muss ich noch was verstellen? Hoffe, hier kann mir jemand helfen....

Danke und Gruß
Kategorien: PC-Zeitschriften

[LAN] Listener Port bereits belegt [UDP]

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 11:08
Hallo Zusammen,

ich bin aktuell etwas am verzweifeln.
Ich arbeite im Moment mit dem Beispiel eines SDKs. Das Programm soll über das Netzwerk (IP und Port werden eingetragen) per UDP ein Paket an ein Programm auf einem anderen PC senden und von diesem auf einen anderen Port Rückmeldung bekommen.
Ich bekomme jedoch ständig die Meldung, dass der Port blockiert ist, auf dem abgehört werden soll (Egal welchen Port ich eintrage).

Ich habe mir einen packet sniffer sowie einen Packet sender herunter geladen und auf beiden PC installiert.
Damit funktioniert das UDP senden und empfangen auf den entsprechenden Ports ohne Probleme.

Ich habe auch mal die Firewall von Windows deaktiviert, das hat jedoch nichts gebracht.

Wenn ich das Programm auf dem PC ausführe, mit dem es eigentlich kommunizieren soll (eintragen der Netzwerk-IP) funktioniert es ohne Probleme.

Vielleicht hat jemand noch eine Idee :)

Gruß
derdede
Kategorien: PC-Zeitschriften

Wie USB HID Descriptor anzeigen

Linux Forum - Mi, 04/01/2015 - 10:19
Moin,

Und zwar haett' ich gerne mal den HID Descriptor von USB HID Devices, die an meinem PC haengen, gesehen/gelesen - kennt da wer was "von Ratiopharm" oder unter /proc, /sys oder anderen Verdaechtigen?

Gruss
WK
Kategorien: Linux Forum

Video: PC-Spiele-Highlights im April 2015

zu Content PC Welt - Mi, 04/01/2015 - 10:10
Unsere GameStar-Kollegen stellen Ihnen in diesem Video die spannendsten PC-Spiele vor, die im April 2015 erscheinen.

Veröffentlichung von Debian 8 »Jessie« für den 25. April geplant

Pro Linux Nachrichten - Mi, 04/01/2015 - 10:08
Nach rund einem halben Jahr Entwicklungszeit soll die achte Ausgabe von Debian am 25. April mit dem Codenamen »Jessie« veröffentlicht werden. Sie löst damit »Wheezy« ab, das am 5. Mai 2013 freigegeben wurde.

Lumina-Desktop 0.8.3 erschienen

Pro Linux Nachrichten - Mi, 04/01/2015 - 09:35
Die schlanke Desktopumgebung Lumina, die auf Qt 5 beruht, wurde in Version 0.8.3 veröffentlicht. Gegenüber Version 0.8 bringt diese Version, die nach wie vor als Beta zu betrachten ist, kleinere Erweiterungen und Korrekturen.

packet los bei routing

Linux Forum - Mi, 04/01/2015 - 09:28
Guten Tag zusammen,

bei mir läuft Debian als Router, in einem Server mit 4 Netzwerkkarten.

192.168.0.1 Internet > 192.168.0.10 Fritzbox
192.168.1.1 Intern 1
192.168.2.1 Intern 2
192.168.3.1 Intern 3

Das Routing selbst funktioniert. Sobald der Server aber Routen muss, gibt es packet loss auf den jeweiligen Karten.
MTR von 192.168.1.20 auf 192.168.0.10 bringt an 1.1 >80% packet loss. MTR von 192.168.2.100 auf 192.168.0.10 bringt an 2.1 >80% packet loss usw.
An der Fritzbox hängt ein Raspberry. Von Diesem aus die 141.1.1.1 mit mtr getestet, funktioniert über Stunden mit max 0.1%.
Ein MTR von 192.168.1.20 auf die 192.168.1.1 funktioniert mit max 0.1% Ein MTR von 192.168.2.20 auf die 192.168.2.1 funktioniert mit max 0.1%.
Gemessen jeweils für 10 Minuten

Dieses packet loss scheint also nur auf zu treten, wenn die Packete in andere Netze gehen....

das Syslog gibt keine Informationen darüber Preis. Hat von euch jemand einen Tip, wie man dem Fehler auf die Spur kommen kann

Gruß und danke für eure Hilfe.
Kategorien: Linux Forum

Humble Indie Bundle 14 veröffentlicht

Pro Linux Nachrichten - Mi, 04/01/2015 - 08:47
Die Humble Bundle Inc. hat ein neues Paket mit Independent-Spielen zum selbst wählbaren Preis zusammen gestellt. Das Humble Indie Bundle 14 wird noch die nächsten 13 Tage auf humblebundle.com zum Kauf angeboten.

Kickstarter: Kampagne für KDE4 gestartet

Pro Linux Nachrichten - Mi, 04/01/2015 - 06:14
Eine neue Kampagne will mit einer direkten Portierung von KDE4 auf die neue Version von Qt die Fortsetzung der Philosophie der alten Umgebung erreichen. Dazu suchen die Initiatoren nach Geldgebern und Unterstützern.

[Mozilla Firefox] Sehen die anderen Tabs wohin ich surfe?

Forum von Chip-Online - Mi, 04/01/2015 - 01:42
Hallo!
Eine Frage die mich schon länger umtreibt:
Wenn ich mehrere Tabs (in Firefox) offen habe, können dann die einzelnen Websiten meine Aktivitäten in den anderen Tabs sehen?
Es gab doch bei Firefox mal den Fall, dass man Passwörter nur bei einem geöffneten Tab eingeben durfte, weil alle anderen Tabs mithören konnten. Leider kann man die Frage nicht gut als Googel Suche Formulieren. Ich habe es zwar versucht in der Annahme, dass diese Frage nicht neu ist, aber nichts brauchbares gefunden.
Beste Grüße
XS
Kategorien: PC-Zeitschriften

[Grafikkarten] Grafikkarte stürzt ab!

Forum von Chip-Online - Di, 03/31/2015 - 23:56
Hallo,
seit einigen Monaten stürzt die Grafikkarte ab wenn ich spiele. Bei einigen Spielen passiert dies nicht mehr seitdem ich die Einstellungen auf niedrig gsetzt habe, bei den anderen bringt das nichts. Ein Freund hat mir geraten, mir den Zuverlässigkeitsüberwachung anzuschauen und dort ist es immer das selbe Problem.
Beschreibung:
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame: LiveKernelEvent
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
WD-20150331-2245.dmp
sysdata.xml
WERInternalMetadata.xml

Temporäre Kopie dieser Dateien anzeigen
Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

Weitere Informationen über das Problem
BCCode: 117
BCP1: FFFFFA8006A034E0
BCP2: FFFFF8800595B480
BCP3: 0000000000000000
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_1_7601
Service Pack: 1_0
Product: 768_1


Treiber wird mit GeForce Experience aktuell gehalten.

Ist meine Grafikkarte kaputt, oder kann man das Problem irgendwie beheben?
Schon mal Danke für eure Hilfe!
Kategorien: PC-Zeitschriften

Starke Pixelbildung bei DSL TV Telekom

Forum von Chip-Online - Di, 03/31/2015 - 23:49
Beim TV schauen hab ich täglich, mal mehr, mal weniger, leichte bis starke Pixelbildung. Das Bild hält auch mal an und der Ton unterbricht kurz. Kennt jemand das Problem und weiß woran das liegt? Beim DVD schauen oder zocken gibt es keine Probleme. Hatte vorher Kabelfernsehen und da war das auch nicht.

Router: Speedport W 724V Typ C
Kategorien: PC-Zeitschriften

Kaspersky Pure 3.0 will Partitionen nicht richtig scannen

Forum von Chip-Online - Di, 03/31/2015 - 23:09
Hallo Chip Forum,
ich habe auf meiner Boot Camp Installation die Kaspersky 3.0 Version von Chip installiert und auch aktiviert mit dem Promo Code.
Nun wollte ich einen vollständigen Scan beider Partitionen machen. Wenn ich den vollständigen Scan starte, untersucht er lediglich die Partition C (Boot Camp) und das aus meiner Sicht auch nicht vollständig. D untersucht er gar nicht und wenn ich die Partition per Rechtsklick im Explorer scannen lasse, dann scannt er unterschiedlich viele Dateien, alleridings nie mehr als 4.000 und meist weniger als hundert, bevor er wieder aufhört.
Grund warum ich Kaspersky installierte, war dass Avira zum einen nicht so viele Funktionen hatte und der Scan nach 48h immer noch nicht fertig war (wobei damals Windows noch nicht richtig aktiviert war und Avira immer (habe es 3 mal versucht) erst langsamer wurde, nachdem die Meldung kam ich solle mein System aktivieren). Avira scannte zu Beginn so um die 10-15 Dateien pro Sekunde später nur noch eine pro Sekunde. Ich möchte also einen kompletten Scan beider Partitionen und jeder Datei.
Dass das lange Dauern kann stellt für mich kein Problem dar, allerdings möchte ich mein System einmal richtig gecheckt haben (heißt, dass er bspw. selbst die Programme und Dateien meiner Adobe CC Installationen checkt auch wenn dort eigentlich natürlich nichts zu finden sein dürfte.). Das Problem zeigte sich auch, da er einen "Virus" beim Scan der Partition per Rechtsklick nur gelegentlich fand (bei dem "Virus" handelt es sich um den Android.Towelexploit den ich für die Installation externer Apps auf meinem Amazon Fire TV brauche - sollte ungefährlich sein, könnte allerdings natürlich missbraucht werden).

Nochmal kurz:

Kaspersky soll jede, wirklich jede Datei auf dem MacBook scannen sei es unter C:// oder D://, dabei soll keine nicht mal noch so kleine Datei oder Verzeichnis ausgelassen werden. Höchste Sichertsstufe habe ich bereits eingestellt hat, allerdings leider nicht geklappt. Er soll also so funktionieren wie Avira, wenn man dort entsprechende Optionen auswählt, und kann dabei auch langsamer sein (besser wäre natürlich schneller -> benutzt mehr Ressourcen (Avira lief auch auf höchster Priorität nie so, dass der Lüfter laufen musste)). Würde gerne wissen, was ich falsch gemacht habe. Falls Kaspersky das nicht kann, wären Vorschläge für Alternativen nicht schlecht, ansonsten werde ich wohl noch einmal Avira ausprobieren müssen.
Vielen Dank schonmal im Voraus!
Grüße chip29
Kategorien: PC-Zeitschriften

[LAN] lokales Netzwerk upgraden - welches LAN-Kabel?

Forum von Chip-Online - Di, 03/31/2015 - 22:45
Hey,

ich nutze derzeit mehrer Raspberry/Banana Pis im lokalen Netzwerk zum Streamen von Filmen via W-LAN. Das ganze System läuft auch ganz gut solang nur wenige Zugriffe bzw. nur Zugriffe auf SD (Standard Definition) Filme erfolgen. Im Einsatz habe ich einen uralten CISCO LINKSYS WRT54G Router, welcher noch nichtmal den W-LAN Standard 802.11n unterstützt. Ich planne deshalb etwas aufzurüsten. Die Filme liegen auf einem Banana Pi (1Gbit Port) der über ein altes LAN Kabel (vermutlich CAT 5) mit eben diesem Router (802.11g also nur 54MBit/s) verbunden ist. Der neue Router ist schon unterwegs, ich habe zum TP-Link TL-WR841N mit 300MBit/s gegriffen, da dieser wirklich preiswert und mMn ausreichend für meine Zwecke ist. Welches LAN-Kabel sollte ich nun kaufen? Der Weg vom Banana Pi -> Router ist kurz, da reicht locker 1m. Laut Conrad (hier: http://www.conrad.de/ce/de/content/t...en-Haus-Conrad) sollte sowohl ein CAT 5e als auch ein CAT 6 in Frage kommen, da beide 1Gbit/s transferieren können. Zu welchem sollte ich nun greifen?

Was meint ihr generell zu den neuen Teilen? Kann ich mit einer deutlichen Verbesserung rechnen?

Grüße,
Akitoyo
Kategorien: PC-Zeitschriften